Weltfinale

WEMBLEY
Am 4. September wurde es ernst für die Jungs vom TuS Makkabi Frankfurt. Da begann die Reise nach London zum Weltfinale des Danone Nations Cup im legendären Wembley-Stadion mit 32 anderen Nationen!

Wir waren in Gruppe H zusammen mit Irland, Belgien und Indonesien und haben die Gruppenphase nach einem 1:3 gegen Irland, 1:1 gegen Belgien und 1:0 gegen Indonesien als Gruppendritter abgeschlossen. Dies bedeutete, dass wir ab dem 2. Spieltag im sogenannten B-Finale spielen mussten - um die Plätze 17-32.

Der 2. Tag lief richtig gut...:-). Im ersten Spiel trafen wir auf die Ukraine, die wir mit 2:0 besiegen konnten. Anschließend kam Weißrussland - und auch dieses Spiel haben wir mit 1:0 gewonnen. Somit standen wir im Halbfinale des B-Finales und unser Gegner hieß Südkorea - und dieses Spiel wurde ein wahrer Krimi. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 0:0 und im Neunmeterschießen hat uns leider das Quentchen Glück gefehlt und haben 2:3 verloren...

Am 3. Tag war es dann endlich soweit und wir waren im WEMBLEY-STADION!!! Schon die Fahrt dahin war sehr aufregend, denn die Busfahrer müssen bei der Einfahrt ins Stadion wirkliche Meisterarbeit leisten, so eng geht's da zu. Unser Gegener hieß wiederum Belgien und auch dieses Spiel endete nach 0:0 im Neunmeterschießen, das wir 1:3 verloren haben. Somit haben wir im B-Finale einen hervorragenden 4. Platz erreicht bzw. den 20. Platz im Gesamtranking.

Über die Vorrunde gab es auch ein Fairplay-Ranking und dort belegten wir von allen 32 Teams den 4. Platz. Glückwunsch an die Jungs für absolut faires Spiel auf und neben dem Platz!!!

Im Danone Nations Cup ist aber die Platzierung allerdings nicht wirklich ausschlaggebend, denn alle Teams, die es bis hierher geschafft haben, sind schon echte SIEGER, und der eigentliche Wert des Turniers ist wirklich das Miteinander zwischen den unterschiedlichen Nationen. Mit Chinesen und Indonesiern sprechen: alles kein Problem, denn irgendeine Lösung finden die Kinder immer - ohne jeden Erwachsenen! Dies ist wirklich ein absolut wahnsinniges Erlebnis und macht den DNC aus...

Highligt für die Jungs war dann noch, dass sie es als bislang einziges deutsches Team geschafft haben, dass nahezu alle Spieler ein Autogramm von Zinedine Zidane ergattert haben!

Eindrücke vom DNC